Jahresberichte & Chroniken

Jahresbericht 2019

Die Saison auf der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz 2019 war eine der erfolgreichsten der letzten Jahre. Fast in allen Belangen konnten wir einen Aufwärtstrend verzeichnen. Wir blicken auf ein wirklich erfolgreiches Jahr 2019 zurück.

Vor allem der Besucherzuwachs ist ein klares Zeichen dafür: Pferderennen sind in Dresden in, die Galopper sind genauso eine feste Größe wie Dynamo. Die Fußballer sind die einzigen, die in der Zuschauergunst im Sport in der Landeshauptstadt vor den tierischen PS rangieren. 55.100 Menschen pilgerten an den sieben Renntagen auf die Rennbahn, das sind 1500 (oder 2,8 % ) mehr als 2018. Zweimal wurden fünfstellige Besucherzahlen registriert.

Unsere Trainerin und Trainer konnten ihre Erfolgsgeschichte 2019 fortsetzen. Ihre stetige Arbeit mit den ihnen anvertrauten Pferden auf unserer Anlage trug zur Freude der vielen Besitzer bundesweit höchst erfreuliche Früchte.

Es gibt also viel Wissenswertes zu berichten. Mit unserem Jahresrückblick wollen wir wieder an die großen und kleinen Erfolge aus dem Kalenderjahr 2019 erinnern. Freuen Sie sich mit uns über die vergangene Saison und auf ein Wiedersehen zum Aufgalopp 2020 in Seidnitz!

Jahresbericht 2018

Die Saison auf der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz 2018 ist wie im Fluge vergangen. Der langhaltende Sommer hat uns wunderbare Renntage und viele Freiluftveranstaltungen beschert. Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück.

Galopprennen in Dresden ist mehr denn je ein fester Bestandteil des städtischen und regionalen Freizeitangebotes. Mit 54.000 Besuchern im Jahr 2018 nimmt sie erneut den zweiten Platz in der Reihe sportlicher Großveranstaltungen in und um Dresden ein.

Unsere Trainerin und Trainer konnten ihre Erfolgsgeschichte 2018 fortsetzen. Ihre stetige Arbeit mit den ihnen anvertrauten Pferden auf unserer Anlage zeigte zur Freude der vielen Besitzer bundesweit höchst erfreuliche Früchte.

Es gibt also viel Wissenswertes zu berichten. Mit unserem Jahresrückblick wollen wir wieder an die großen und kleinen Erfolg aus dem vergangenen Kalenderjahr 2018 erinnern.

Jahresbericht 2017

Und schon wieder ist ein Jahr vorbei. Im Rückblick war es für den Galopprennsport in Dresden ein gutes Jahr. So konnten wir bei durchweg gutem Wetter die Früchte der Vorbereitungen während der Winterpause genießen. Die Instandsetzungsarbeiten am Flächendenkmal Galopprennbahn Dresden, die sich im sechsstelligen Bereich bewegten, wurden gerade rechtzeitig beendet, damit sie zur Saisoneröffnung zur Verfügung standen.

Auch das neue gastronomische Konzept trug dazu bei, dass die Rennbahn als das wahrgenommen werden kann, was sie sein soll, ein Freiraum für Spannung und Entspannung für Jung und Alt.

Alle Renntage 2017 waren geprägt von sportlich hochwertigen Rennen, in denen vor allem die Voraussage schwer fiel. Immer wieder haben Außenseiter sicher geglaubte Einläufe durcheinandergewirbelt und damit die Enttäuschung bei den Favoriten und für hohe Quoten bei den Mutigen gesorgt.

Der Dresdener Rennverein 1890 e.V. hat somit auch 2017 als Tor zum Süd-Osten seine Aufgabe, im Galopprennsport besten Rennsport für unsere in Mitteldeutschland und den Anrainerregionen angesiedelten Besitzer und Trainer zu bieten, bestens gemeistert. Dazu haben viele Hände und Köpfe beigetragen.

Es sind diese vielen kleinen und großen Momente, die wir in diesem Jahresrückblick noch einmal einfangen wollen.

Jahresbericht 2016

„125 Jahre Rennbahn Dresden-Seidnitz“ – das war der Aufmacher der Rennsaison 2016, die für den Dresdener Rennverein 1890 e.V. wohl die ereignisreichste Saison seit der Neugründung 1990 gewesen ist.

Seit nunmehr 125 Jahren ist der Dresdener Rennverein 1890 e.V. mit seinen Renntagen ein fester Bestandteil des sportlich-kulturellen Lebens in der sächsischen Landeshauptstadt und trägt mit dem ihm übertragenen Erbbaurecht eine große Verantwortung. Der Erhalt und die Bewirtschaftung des Flächendenkmals sind maßgebend für die Durchführung des Rennsports in Dresden. Dank des bestehenden Vertrages konnte der Dresdener Rennverein 1890 e.V. auch 2016 acht Renntage auf der Galopprennbahn austragen.

Die Renntage in Dresden sind nach wie vor beliebt bei Besitzern, Trainern und Jockeys. Attraktive Rennpreise und Leistungsprüfungen auf einem positiv bewerteten Geläuf sowie ein turfsportbegeistertes Publikum ziehen viele Aktive aus der Bundesrepublik, dem nahe gelegenen Tschechien und Polen und sogar Österreich und Ungarn in die Landeshauptstadt. Demzufolge starteten 556 Galopper in 60 Leistungsprüfungen.

Wir wünschen dem Leser viel Freude beim Studieren des Jahresberichtes 2016.

Jahresbericht 2015

Der Dresdener Rennverein 1890 e.V. blickt auf ein erfolgreiches Rennjahr 2015 zurück. Er hat damit wieder einmal im breiten Angebot der Dresdner Sporteinrichtungen eine bedeutende Rolle gespielt und das Vertrauen der Landeshauptstadt Dresden bestätigt, welche dieser in einer weisen Entscheidung bekundet hatte, als sie im Jahre 1995 dem Verein das historische Flächendenkmal in Erbbarrechtseigentum zur weiteren Bewirtschaftung übertrug. Wieder konnte die Anzahl der Veranstaltungen gehalten werden. Wieder konnten wir eine Steigerung an Besuchern verzeichnen.

Im Gesamtgefüge der deutschen Galopprennbahnen nimmt Dresden eine bedeutende Stellung ein. Das gilt, obwohl hier derzeit keine Grupperennen durchgeführt werden können. Die Seidnitzer Galopprennbahn ist das Tor zum Südosten und ein räumlich günstig gelegener Standort für die vielen Besitzer, die es auch hier im Umkreis von 300 Kilometern gibt. Für ihre Neuzugänge schafft Dresden bei attraktiven Rennpreisen ein kostengünstiges Angebot an Leistungsprüfungen mit einem begeisterten Publikum, das – ob Jung ob Alt – schnell Publikumslieblinge bei Trainern und Pferden ausmacht, hegt und pflegt.

Mit Herausgabe dieses Jahresberichtes treten wir zudem in ein Jubiläumsjahr ein. Am 7. Mai 2016 jährt es sich zum 125. Mal, dass die Rennbahn in Seidnitz erstmals Leistungsprüfungen durchführte. Es verwundert daher nicht, dass wir gemeinsam mit unserem Vorbereitungskomitee im Jahr 2015 Weichen gestellt haben.

Jahresbericht 2014

2014 war für den Dresdener Rennverein 1890 e.V. ein ereignisreiches – ja richtungsweisendes Jahr. Nach Höhen und Tiefen gelangen wir aus jetziger Sichtweise in ruhigere Fahrwasser.

Der hiermit vom 2014 neu gewählten Vorstand vorgelegte Jahresbericht fasst die umfangreichen Tätigkeiten des Vereins und seiner Mitglieder rund um den Dresdner Galopprennsport sowie um die vom Verein betreute Liegenschaft auch für entferntere Leser zusammen. Der Vorstand geht mit der Ausgestaltung dieses Jahresberichts neue Wege. Tut Gutes und redet darüber! Das ist nicht ein Sprichwort. Unser Verein steht im Mittelpunkt des sportlichen Lebens von Dresden und das seit rund 125 Jahren. Hierauf sollten alle Mitglieder des Vereins stolz sein. Die geleistete Arbeit kann sich sehen lassen. Die Galopprennbahn ist nach wie vor ein Magnet für die Dresdnerinnen und Dresdner, die mit ihren Familien diesem Kleinod inmitten der Landeshauptstadt auch in schwierigen Zeiten immer und nachhaltig die Treue gehalten haben.

So verbindet der Vorstand natürlich mit diesem Rechenschaftsbericht auch die Hoffnung, neue und bisher weniger dem Turfsport zugeneigte Kreise für den Dresdner Galopprennsport zu interessieren.

Wir wünschen eine gute Lektüre und bleiben Sie dem Dresdner Galopprennsport auch in Zukunft gewogen.

Chronik – 125 Jahre

Anlässlich dieses Jubiläums hat DRV-Mitglied Klaus-Dieter Graage eine Chronik mit dem Titel “125 Jahre Rennbahn Dresden-Seidnitz” erstellt, die wir dem Dresdner Turfpublikum natürlich nicht vorenthalten wollen und zum Herunterladen zur Verfügung stellen.

Die Chronik beinhaltet rennsportliche Ergebnisse der Dresdner Trainingszentrale und weitere interessante Informationen im Jubiläumsjahr 2016. Des Weiteren werden die Sieger besonderer Dresdner Leistungsprüfungen vorgestellt und die Historie der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz mitsamt ihrer bedeutendsten Persönlichkeiten  beleuchtet.

Wir wünschen viel Freude beim Erkunden und Lesen dieser Chronik.

Chronik – 110 Jahre

Der Dresdner Pferderennsport, dessen Anfänge bis in das Jahr 1851 zurückreichen, kann auf eine vielseitige und zugleich sehr bewegte Geschichte verweisen.

Das 110-jährige Bestehen der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz ist würdiger Anlass zu einer kleinen Reminiszenz.

Wenngleich es zur Historie des Seidnitzer Turfplatzes, vorrangig aufgrund von Kriegsverlusten, noch einige „weiße Flecken“ gibt, lässt sich aus den in den letzten Jahren wieder aufgefundenen Dokumenten mosaiksteinartig ein realistisches Bild zur Entwicklung und Bedeutung des Galopprennsports in der sächsischen Metropole zeichnen.

In der vorliegenden Festschrift wird die 110-jährige Geschichte der Seidnitzer Rennbahn – veranschaulicht im Text und Bild sowie durch einige Statistiken und eine informative Zeittafel ergänzt, in Auszügen wiedergegeben.

Möge die Festschrift „110 Jahre Jahre Rennbahn Dresden-Seidnitz 1891-2001“ dazu beitragen, neue Freunde für den faszinierenden Rennsport und unsere traditionsreichen Galopprennbahn Dresden zu gewinnen.

Nach oben